Vertrauen – von Generation zu Generation weitergegeben


Mit unseren Kunden und Partnern pflegen wir offene und ehrliche Geschäftsbeziehungen. Seit über 150 Jahren stehen wir loyal an der Seite unserer Kunden. Und genauso wie wir geschlossen für Sie auftreten, so geschlossen treten wir auch als Familienunternehmen auf.

Unsere Anfänge gehen bis ins Jahr 1864 zurück. Damals übernahm Albert Leue in Dortmund eine Agentur der „Vaterländischen Feuerversicherungs-AG“. Zur gleichen Zeit vermittelte Julius Nill in Nürnberg seine erste Feuerversicherung an eine Spielwarenfabrik. Im Jahr 1879 erweiterte er seine Tätigkeiten und gründete die Generalagentur Nill-Nürnberg.
Albert Leues Sohn Carl blieb der Branche treu und gründete 1881 in Dortmund eine Generalagentur für die „Transatlantische Feuerversicherungs-AG“, die er zusammen mit seinem Bruder Albert betrieb. In Nürnberg übernahm Julius Nills Sohn Wilhelm die „Nill-Nürnberg“ und baute sie kontinuierlich aus.


Albert Leue
Julius Nill
Carl Leue
Wilhelm Nill
Erich Leue

Aus Leue & Co. wird LEUE & NILL

Gemeinsam erfolgreich für Sie

Bis zum Beginn der 1950er-Jahre entwickelten sich die Geschäfte der Familien Leue und Nill unabhängig voneinander weiter. Bis Erich Leue Stefan Nill als Teilhaber seines Unternehmens gewinnen konnte. Ein Jahr später, im Jahr 1954, wurde die Firma Leue & Co. in LEUE & NILL umbenannt. So wurden die Familien durch die Enkel der beiden Firmengründer zusammengeführt. Durch den anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg wuchs das Unternehmen kontinuierlich. Zum hundertjährigen Bestehen war die Anzahl der Beschäftigten auf 160 angestiegen. 

Stefan Nill
Axel und Dietrich Nill

Strukturwandel gestalten

Im Jahr 1969 traten Axel und Dietrich Nill in das Familienunternehmens ein – und das in bewegten Zeiten. Der Strukturwandel im Ruhrgebiet zeichnete sich ab und die beiden erahnten früher als die meisten Wettbewerber, welche Konsequenzen dies für Unternehmen aus den damals dominierenden Branchen Kohle, Stahl und Bier haben würde. Um das eigene Unternehmen unabhängiger von einzelnen Branchenentwicklungen zu machen, verfolgten die beiden zwei maßgebliche Strategien. Zum einen die Expansion über die regionalen Grenzen der Region hinaus, zum anderen entwickelten sie Versicherungslösungen, die auf spezielle Kundenbedürfnisse angepasst waren und die es so nirgendwo anders gab. Dieser Weg erwies sich als sehr erfolgreich. Und so dürfen wir heute zahlreiche Weltmarktführer und „Hidden Champions“ zu unseren Kunden zählen, die wir von ihrer Gründung an begleiten durften. Dank den richtigen Weichenstellungen und top-motivierten Mitarbeitern konnten Axel und Dietrich Nill ihr Unternehmen in den folgenden Jahrzehnten zu einem der leistungsfähigsten Makler der Branche in Deutschland weiterentwickeln.

Die neue Generation übernimmt

Als Vertreter der fünften Generation stiegen im Jahr 2000 Joachim und Stefan Nill ins Unternehmen ein. Mit ihnen begann der kontinuierliche Ausbau unserer internationalen Tätigkeiten. Stationen auf diesem Weg war beispielsweise, dass wir das einzige deutsche Unternehmen waren, das Partner von Assurex Global werden durfte. Das weltweit größte Netzwerk unabhängiger Versicherungsmakler ist an mehr als 600 Standorten weltweit vertreten. Eine besondere Ehre wurde im Jahre 2011 Stefan Nill zuteil, der als erster nicht-US-Amerikaner zum Vorstandsvorsitzenden des Netzwerks gewählt wurde und bis heute Mitglied im Vorstand ist.

Seit 2007 verstärkt Klaus-Michael Ossenkopp die Geschäftsführung als erstes Nicht-Familienmitglied mit seiner Expertise, die er unter anderem in Führungspositionen bei namhaften Versicherungsunternehmen erworben hat.

Wir haben uns stets weiter entwickelt und sind kontinuierlich gewachsen. Diesen Weg wollen wir weiter gehen. Getreu unserem Motto: Regional verwurzelt. Weltweit zu Hause.

Klaus-Michael Ossenkopp
Stefan und Joachim Nill



Regional verwurzelt, weltweit zuhause